Allgemeines

Auf den ersten Blick wirkt die Bratsche wie eine größere Violine, ist jedoch etwas anders proportioniert und tiefer gestimmt. Im Orchester oder dem Streichquartett vertritt sie die Altstimmlage. Ihre Stimme liegt eingebettet im Streicherklang, hat seltener die Möglichkeit sich wie die Violine solistisch zu profilieren, besticht jedoch mit ausgeprägten Begleit- und Ensemblequalitäten.

Ihr Ton ist warm und dunkel, besonders auf der tiefen C-Saite. Geigenschüler wechseln gerne auf die Bratsche, wenn Ihnen die e-Saite der Violine zu schrill in den Ohren klingt. Es lassen sich jedoch auch gut beide Instrumente parallel erlernen.

Der Spieler einer Bratsche ist in jedem Orchester herzlich willkommen. Es gibt nämlich davon weit weniger als Geiger.

Einstieg ab 8 Jahren

Hier mehr über Bratsche erfahren

Lernen an der Musikschule Rosenheim

Für Kinder

bieten wir in verschiedenen Instrumenten eine IGA (Instrumentale Grundausbildung) an. Bei diesem Kurs wird den Kindern zum einen musikalisches Grundwissen vermittelt – zum anderen werden sie an die Spielweise des Instruments herangeführt.

Möchte ein Kind das Instrument erlernen, bietet sich zunächst der Gruppenunterricht (zu zweit oder zu dritt) an. Fortgeschrittene Schüler haben auch im Einzelunterricht die Möglichkeit, individuell gefördert zu werden.

Außerdem bieten wir für viele Instrumente die Möglichkeit in einem Ensemble mitzuspielen.

Für Erwachsene

die ein Instrument kennenlernen oder bestehende Kenntnisse auffrischen möchten,  gibt es die Möglichkeit einer 5er oder 10er Karte. Hierbei werden die Unterrichtseinheiten mit der Lehrkraft individuell vereinbart. Auch eine feste Anmeldung zum regelmäßigen Unterricht ist selbstverständlich möglich. Bei Interesse bieten wir auch Gruppenunterricht (z.B. für Freunde) an.

Jetzt Preise erfahren und anmelden

Unsere Lehrkräfte für Bratsche

Unterrichtsorte für Bratsche