Allgemeines

Der Kontrabass ist das tiefste und größte Streichinstrument. Er hat ein weites Einsatzgebiet vom modernen Sinfonieorchester über den Jazz bis hin zum ursprünglichen Rock ’n Roll. Ein normaler Kontrabass hat vier Saiten. Im Sinfonieorchester werden auch Instrumente mit fünf Saiten eingesetzt, um den Tonumfang nach unten zu erweitern. Er kommt gezupft oder auch mit einem Bogen gestrichen zum Einsatz.

Seitdem kleine Modelle sog. Kinderbässe gebaut werden erfreut sich das Instrument auch bei jungen Schülern immer größerer Beliebtheit. Die Kontrabass-Familie beginnt mit dem Sechzehntel-Bass, der gerade so groß ist wie ein Cello.

Der Kontrabass wird oft einfach als Bass bezeichnet, volkstümlich auch als Bassgeige.

Einstieg ab 7 Jahren mit dem Kinderkontrabass

Hier mehr über Kontrabass erfahren

Lernen an der Musikschule Rosenheim

Für Kinder

bieten wir in verschiedenen Instrumenten eine IGA (Instrumentale Grundausbildung) an. Bei diesem Kurs wird den Kindern zum einen musikalisches Grundwissen vermittelt – zum anderen werden sie an die Spielweise des Instruments herangeführt.

Möchte ein Kind das Instrument erlernen, bietet sich zunächst der Gruppenunterricht (zu zweit oder zu dritt) an. Fortgeschrittene Schüler haben auch im Einzelunterricht die Möglichkeit, individuell gefördert zu werden.

Außerdem bieten wir für viele Instrumente die Möglichkeit in einem Ensemble mitzuspielen.

Für Erwachsene

die ein Instrument kennenlernen oder bestehende Kenntnisse auffrischen möchten,  gibt es die Möglichkeit einer 5er oder 10er Karte. Hierbei werden die Unterrichtseinheiten mit der Lehrkraft individuell vereinbart. Auch eine feste Anmeldung zum regelmäßigen Unterricht ist selbstverständlich möglich. Bei Interesse bieten wir auch Gruppenunterricht (z.B. für Freunde) an.

Leihinstrumente (für das erste Unterrichtsjahr) sind vorhanden. Bitte erfragen Sie die Preise für Leihinstrumente im Sekretariat.

Jetzt Preise erfahren und anmelden

Unsere Lehrkräfte für Kontrabass

Unterrichtsorte für Kontrabass