Schrift vergrößern: 60% 70% 80% 90%

Gottfried Hartl

Gottfried Hartlgeb. 1962 in Burghausen
Musikpädagoge, Lautenist, Schulleiter
seit 1992 Lehrkraft an der Musikschule Rosenheim e.V.
für Gitarre, Laute und Ensemble:

Ein Leben mit Musik:

Wenn meine Großmutter auf Besuch kam, spielte sie uns jedes Mal begeistert etwas auf dem Klavier vor. Ich glaube, von ihr habe ich die Liebe zur Musik „geerbt". Sie war es auch, die mir eines schönen Jahres zu Weihnachten meine erste Gitarre schenkte und bei jedem Besuch musste ich ihr darauf vorspielen. Sie war immer voll des Lobes über die musikalischen Fortschritte von uns Kindern und feuerte uns zum Weitermachen an. Der Stellenwert Musik war durch sie eine klare Größe in unserer Familie und ich werde ihr mein Leben lang dafür dankbar sein. Neben Gitarre lernte ich ab dem 10. Lebensjahr Geige bei Prof. Josef Neumayer. Im Alter von 16 Jahren gründetet ich mit einigen Schulfreunden meine erste „Band". Die Gemeinschaft in dieser Gruppe - sie existierte 10 Jahre - die Verbindung von Freundschaft und Musik, das gemeinsame Komponieren und Arrangieren, die Auftritte bei Stadtfesten, Vernissagen, auf Kleinkunstbühnen, der Kontakt zu Künstlern aller Art zeigten mir das Medium Musik von seiner lebendigsten Seite. Die Zusammenarbeit mit dem Schauspieler Martin Lüttge und dem Theaterhof „Priesental", dem rumänischen Ausdruckstänzer Josef Regula, dem Bellmansänger Uli Herrman, Gauklerfeste im Schloß Wanghausen, Auftritte bei den Rosenheimer Kleinkunsttagen und den Münchner „Singats" haben mich in meiner Jugendzeit musikalisch geprägt.
Nach diesen fruchtbaren, jedoch noch unstrukturierten „wilden Jahren" folgte die „institutionalisierte Professionalisierung": Studium am Richard-Strauß- Konservatorium, Gründung einer Familie, Mitglied der Capella Monacensis, Lehrer an verschieden Musikschulen. Seit 18 Jahren bin ich nun an der Musikschule Rosenheim, seit August 2001 Schulleiter. In der Verbindung von Künstler, Pädagoge u. Verantwortungsträger unserer Bildungseinrichtung sehe ich eine vielseitige und spannende  Perspektive.

Künstlerische Stationen:

 Studium an der Berufsfachschule für Musik in Altötting
 Gitarre, Laute, Geige, Klavier
 Studium am Richard- Strauß- Konservatorium in München
 Abschluss als Staatlich geprüfter Musiklehrer
 Laute, Gitarre, Geige
 seit 1989 Mitglied der Capella Monacensis
 Laute, Vihuela, Gambe
 Einspielung von 3 CDs
 Konzertreisen im Auftrag des Bayerischen Kultusministeriums nach Südfrankreich
 Zusammenarbeit mit den Münchener Moriskentänzern, den Leipziger Vokalisten und Mitgliedern der Münchner Singphoniker
 seit 1992 Lehrer an der Musikschule Rosenheim
 1993 -2001 Lehrauftrag an der Fachhochschule Rosenheim für Chor und Orchester
 1994-96 Unterricht in Schlagtechnik, Dirigieren und Theorie bei Konrad von Abel, Teilnahme an Dirigentenwochen in Violau
 2000-02 Aufbaustudium am Richard-Strauß- Konservatorium in Laute, Chitarrone, Vihuela und Generalbasspiel 
 März 2001 Mitwirkung als Lautenist bei der Aufführung der Johannespassion von Joh. Seb. Bach mit dem Vokal- und Instrumentalensemble „Zeitraum" in Regensburg und Rothenburg. 
 August 2001 Berufung zum Schulleiter der Musikschule Rosenheim
 Erfolgreicher Abschluss des berufsbegleitenden Lehrgangs „Führung und Leitung einer Musikschule" in der Bundesakademie Trossingen.


die Capella Monacensis in der Musikhochschule Münchenwww.capella-monacensis.de