Allgemeines

Als tiefes Streichinstrument ist der Klang des Violoncellos in der Tenorlage angesiedelt. Sein dunkler voller Klang besticht durch ausgeprägte gesangliche Melodieführung, die besonders in den Werken romantischer Komponisten zur vollen Geltung kommt. Aber auch Johann Sebastin Bach hat das Instrument mit seinen Cello Suiten veredelt.

Das Violoncello wird mit einem Bogen gestrichen. Im Gegensatz zur Violine und Bratsche wird das Instrument aufrecht zwischen den Beinen gehalten und steht heute meist mit einem ausziehbaren Stachel aus Metall, Holz oder Kunststoff auf dem Boden.

Zum Erlernen der Violoncellos sind ein gutes Gehör und eine ausgeprägte Feinmotorik sehr hilfreich. Die baldige Hinführung zum Orchesterspiel stellt im Unterricht einen deutlichen Schwerpunkt dar.

Einstieg ab 7 Jahren

Hier mehr über Cello erfahren

Lernen an der Musikschule Rosenheim

Für Kinder

bieten wir in verschiedenen Instrumenten eine IGA (Instrumentale Grundausbildung) an. Bei diesem Kurs wird den Kindern zum einen musikalisches Grundwissen vermittelt – zum anderen werden sie an die Spielweise des Instruments herangeführt.

Möchte ein Kind das Instrument erlernen, bietet sich zunächst der Gruppenunterricht (zu zweit oder zu dritt) an. Fortgeschrittene Schüler haben auch im Einzelunterricht die Möglichkeit, individuell gefördert zu werden.

Außerdem bieten wir für viele Instrumente die Möglichkeit in einem Ensemble mitzuspielen.

Für Erwachsene

die ein Instrument kennenlernen oder bestehende Kenntnisse auffrischen möchten,  gibt es die Möglichkeit einer 5er oder 10er Karte. Hierbei werden die Unterrichtseinheiten mit der Lehrkraft individuell vereinbart. Auch eine feste Anmeldung zum regelmäßigen Unterricht ist selbstverständlich möglich. Bei Interesse bieten wir auch Gruppenunterricht (z.B. für Freunde) an.

Jetzt Preise erfahren und anmelden

Unsere Lehrkräfte für Cello